Left-Eyed Focus :: Vogelfotografie von Alex Krebs

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Die nachfolgenden AGB gelten für alle Left-Eyed Focus :: Vogelfotografie von Alex Krebs (nachfolgend Left-Eyed Focus) erteilten Aufträge. Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird.

2. „Lichtbilder“ im Sinne dieser AGB sind alle von Left-Eyed Focus hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder auf welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen.

3. „Kunstdrucke” im Sinne dieser AGB sind physische Drucke und Abzüge, also auf einem Trägermaterial reproduzierte digitale Daten mit optionaler Rahmung bzw. Kaschierung für Ihren Eigenbedarf.

4. „Foto-Workshops” im Sinne dieser AGB sind Seminare, Fotoreisen, Foto-Seminare, Foto-Workshops oder vergleichbare Veranstaltungen zum Zwecke der fotografischen Wissensvermittlung. Dazu gehören auch mehrtägige Seminare im In- und Ausland, die mit der Unterkunft in Hotels, Pensionen oder anderen Unterbringungsmöglichkeiten verbunden sind und die eine Anreise der Seminarteilnehmer erfordern.


Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/


Urheberrecht


1.Left-Eyed Focus steht das Urheberrecht an den Lichtbildern, Bilddaten und Kunstdrucken nach Maßgabe des Urheberrechtsgesetzes zu.


2. Die von Left-Eyed Focus hergestellten Lichtbilder und Kunstdrucke sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt.


3. Überträgt Left-Eyed Focus Nutzungsrechte an seinen Werken, ist – sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde – jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Eine Weitergabe von Nutzungsrechten bedarf der besonderen Vereinbarung.


4. Die Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars an Left-Eyed Focus.


5. Der Besteller eines Bildes i.S. vom § 60 UrhG hat kein Recht, das Lichtbild zu vervielfältigen und zu verbreiten, wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind. § 60 UrhG wird ausdrücklich abbedungen.


6. Bei der Verwertung der Lichtbilder wird Left-Eyed Focus, sofern nichts anderes vereinbart wurde, als Urheber „Foto: © Left-Eyed-Focus - Alex Krebs“ des Lichtbildes genannt. Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt Left-Eyed Focus zum Schadensersatz.


7. Die Negative bzw. die Bilddateien verbleiben bei Left-Eyed Focus. Eine Herausgabe der Negative/der Bilddateien an den Auftraggeber erfolgt nur bei gesonderter Vereinbarung.


8. Werden Lichtbilder, Bilddateien oder Kunstdrucke, die ausschließlich für die private Verwendung (Auftragsarbeiten, Eventfotos u.ä.) erstellt wurden, von gewerblichen Dienstleister auf Messen, Veranstaltungen (z.B. Musiker, Hotel, Restaurant, Tischdekorationen, Redner, sonstige Künstler usw.) für Werbezwecke oder andere Veröffentlichungen genutzt, bedarf es der besonderen Genehmigung von Left-Eyed Focus. Bei Fotos, die für den privaten Gebrauch erstellt wurden, ist die Veröffentlichung in sozialen Netzwerken wie z.B. Facebook oder anderen öffentlich zugänglichen Webseiten nicht gestattet. Left-Eyed Focus (Urheber des Bildes) wird per Abmahnung oder Gericht in jedem Fall die Unterlassung der weiteren Nutzung des Bildes auf Facebook o.ä. Netzwerken, Schadensersatz für die unerlaubte Nutzung und Ersatz der Rechtsanwaltskosten für die Geltendmachung dieser Ansprüche durchsetzen.

Für die Nutzung, falls ausdrücklich und in Schriftform von Left-Eyed Focus gestattet, der Bilder im Internet, auch auf privaten Webseiten, berechne ich eine entsprechende Lizenzgebühr pro Bild (Veröffentlichung im Web, Printmedien, Werbeprospekte, bzw. jede Art der Veröffentlichung/ Präsentationen, unabhängig von Bildgröße und Auflösung ), die separat in Rechnung gestellt wird.


Vergütung, Eigentumsvorbehalt, Bildauffassung

1. Für die Herstellung der Lichtbilder wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz oder vereinbarte Pauschale zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet; anfallende Nebenkosten (Reisekosten, Spesen, Requisiten, Labor- und Materialkosten, Studiomieten etc.) sind vom Auftraggeber zu tragen. Wurde kein Grundhonorar vereinbart, beträgt die Mindestabnahme grundsätzlich 15 Fotos für die nach Kundenspezifikation gefertigten Bilder.


2. Für diesen Teil des Vertrages ist ein Recht zum Widerruf des Auftrages nach § 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB (Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen) ausgeschlossen ist, da die erstellten Werke nach Ihren Vorgaben individuell angefertigt werden und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (§ 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB). Fotos können nur reklamiert werden, wenn sie technisch nicht in Ordnung sind. Ist dies der Fall, hat Left-Eyed Focus die Gelegenheit zur Nachbesserung.


3. Fällige Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen ohne Abzug zu zahlen. Der Auftraggeber gerät in Verzug, wenn er fällige Rechnungen nicht spätestens 30 (in Worten: dreißig) Tage nach Zugang einer Rechnung oder gleichwertigen Zahlungsaufforderung begleicht. Left-Eyed Focus bleibt vorbehalten, den Verzug durch Erteilung einer nach Fälligkeit zugehenden Mahnung zu einem früheren Zeitpunkt herbeizuführen.


4. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Lichtbilder Eigentum von Left-Eyed Focus. Evtl. zugesicherte Abtretungen an Bildrechte bleiben bei Left-Eyed Focus bis zur vollständigen Bezahlung.


5. Der Auftraggeber erkennt die Bildauffassung und Gestaltung mit Erteilung des Auftrages ausdrücklich an. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Left-Eyed Focus behält den Vergütungs-Anspruch für bereits begonnene Arbeiten. Die Mindestabnahme beträgt bei allen Fotoaufträgen 15 Fotos.


6. Für weitere Anfahrts-km werden 40 Cent berechnet.


7. Der Besteller schließt durch mündliche oder schriftliche Auftragserteilung einen verbindlichen Vertrag und erkennt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Left-Eyed Focus an. Können vereinbarte Fototermine seitens der Kunden nicht eingehalten werden, müssen sie mindestens eine Woche vorher abgesagt werden; bei Absagen unterhalb einer Woche wird dem Kunden der Aufnahmepreis zu 50%, bei Absagen innerhalb von vier Tagen zu 75% und unterhalb von zwei Tagen zu 100% in Rechnung gestellt


Service-Leistungen wie Kunstdrucke, Rahmung und Kaschierung, Fotobücher etc.


1. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn das bestellte Produkt an Sie versendet wird. Über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in den Versandpapieren aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande. Für die Lieferung werden Versandkosten erhoben, sofern nicht anderweitig angegeben. Die Höhe der Versandkosten werden wir bei der Bestellung mitteilen. Fallen für Versendung in Länder außerhalb der EU Steuern oder Zölle an, werden diese vom Auftraggeber getragen.


2. Angegebene Lieferfristen sind unverbindlich, Teillieferungen sind zulässig.


3. Für diesen Teil des Vertrages ist ein Recht zum Widerruf des Auftrages nach § 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB (Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen) ausgeschlossen, da die erstellten Werke nach Ihren Vorgaben individuell angefertigt werden und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (§ 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB).


Haftung

1. Die Ersatzpflicht bei einem Verlust von Lichtbildern, Bilddaten und Kunstdrucken, beschränkt sich auf die Verfügungsstellung von neuem Filmmaterial, bzw. Kunstdrucken. Weitere Ansprüche sind ausdrücklich ausgeschlossen. Für Mängel, die auf unrichtige oder ungenaue Anweisungen des Auftraggebers zurückzuführen sind, wird nicht gehaftet.


2. Left-Eyed Focus verwahrt die digitalen Dateien 3 Monate sorgfältig. Left-Eyed Focus ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, von ihm gespeicherten digitale Dateien nach 3 Monate seit Beendigung des Auftrags zu vernichten.


3. Left-Eyed Focus haftet für Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Lichtbilder und Kunstdrucke nur im Rahmen der Garantieleistungen der Hersteller des Fotomaterials.


4. Die Zusendung und Rücksendung von Datenträgern, Filmen, Bildern, Vorlagen und Kunstdrucken erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers. Der Auftraggeber kann bestimmen, wie und durch wen die Rücksendung erfolgt.


Leistungsstörung, Ausfallhonorar

1. Überlässt Left-Eyed Focus dem Auftraggeber mehrere Lichtbilder oder Kunstdrucke zur Auswahl, hat der Auftraggeber die nicht ausgewählten Lichtbilder oder Kunstdrucke innerhalb einer Woche nach Zugang – wenn keine längere Zeit vereinbart wurde – auf eigene Kosten und Gefahr zurücksenden. Für verlorene oder beschädigte Lichtbilder oder Kunstdrucke kann Left-Eyed Focus, sofern er den Verlust oder die Beschädigung nicht zu vertreten hat, Bezahlung verlangen.


2. Werden die Bilder und Kunstdrucke nicht in der 7 Tage-Frist an Left-Eyed Focus zurückgeschickt oder moniert, gilt die Sendung als abgenommen und diese wird komplett in Rechnung gestellt.


3. Wird die für die Durchführung des Auftrages vorgesehene Zeit aus Gründen, die Left-Eyed Focus nicht zu vertreten hat, um mehr als halbe Stunde überschritten, so erhöht sich das Honorar von Left-Eyed Focus, sofern ein Pauschalpreis vereinbart war, entsprechend. Ist ein Zeithonorar vereinbart, erhält Left-Eyed Focus auch für die Wartezeit den vereinbarten Stunden- oder Tagessatz. Bei Vorsatz oder Fahrlässigkeit des Auftraggebers kannLeft-Eyed Focus Schadensersatzansprüche geltend machen.


4. Liefertermine für Lichtbilder sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich von thomas hintze fotografie bestätigt worden sind. Left-Eyed Focus haftet für Fristüberschreitung nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.


Reklamationen


1. Beanstandungen, die den Inhalt der Auftragsarbeiten und der schriftlichen Vereinbarung zwischen dem Auftraggeber und Left-Eyed Focus betreffen, werden nur anerkannt, wenn sie innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Lieferung schriftlich geltend gemacht werden. Anderenfalls gilt das gelieferte Material als ordnungsgemäß und wie verzeichnet zugegangen. Left-Eyed Focus haftet nicht für Falsch-, Anders- oder nicht termingerechte Lieferung. Nachträgliche Änderungen der schriflichen Vereinbarung nach Lieferung sind ausgeschlossen.


2. Beanstandungen, gleich welcher Art müssen innerhalb 7 Tagen nach Erhalt der Ware in schriftlicher Form bei mir eingehen. Nach dieser Frist gelten die Lieferungen als verbindlich angeommen. Nach Übergabe der fertigen Arbeit wird der Auftraggeber diese unverzüglich auf etwaige Mängel untersuchen und solche dem Auftragnehmer umgehend mitteilen, wie es sich aus § 377 HGB ergibt. Verletzt der Auftraggeber diese Pflicht, stehen ihm Rechte hinsichtlich solcher Sachmängel, die bei einer ordnungsgemäßen Erstuntersuchung offensichtlich gewesen wären, nicht mehr zu.


3. Der Auftraggeber hat kein Recht, bestehende Mängel in einer Dienstleistung durch einen anderen Dienstleister beheben zu lassen und dem Auftraggeber in Rechnung zu stellen.


Datenschutz

Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Left-Eyed Focus verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.


Digitale Fotografie


1. Die Digitalisierung, Speicherung, elektronische Veränderung und Vervielfältigung der Lichtbilder und Kunstdrucke vonLeft-Eyed Focus auf Datenträgern aller Art bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Left-Eyed Focus.


2. Die Übertragung von Nutzungsrechten beinhaltet nicht das Recht zur Speicherung und Vervielfältigung, wenn dieses Recht nicht ausdrücklich übertragen wurde.


Bildbearbeitung

1. Die Bearbeitung von Lichtbildern von Left-Eyed Focus und ihre Vervielfältigung und Verbreitung, analog oder digital, bedarf der vorherigen Zustimmung des Fotografen.


2. Der Auftraggeber ist verpflichtet, Lichtbilder von Left-Eyed Focus digital so zu speichern und zu kopieren, dass der Name von Left-Eyed Focus mit den Bilddaten elektronisch verknüpft wird.


3. Der Auftraggeber ist verpflichtet, diese elektronische Verknüpfung so vorzunehmen, dass sie bei jeder Art von Datenübertragung, bei jeder Wiedergabe auf Bildschirmen, bei allen Arten von Projektionen, insbesondere bei jeder öffentlichen Wiedergabe, erhalten bleibt und Left-Eyed Focus als Urheber der Bilder klar und eindeutig identifizierbar ist.


4. Der Auftraggeber versichert, dass er dazu berechtigt ist, Left-Eyed Focus mit der elektronischen Bearbeitung fremder Lichtbilder zu beauftragen, wenn er einen solchen Auftrag erteilt. Er stellt den Fotografen von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf der Verletzung dieser Pflicht beruhen.


Foto-Workshops und Foto-Hütten (HBN)


1. Left-Eyed Focus ist kein Reiseveranstalter und erbringt keine derartigen Leistungen. Left-Eyed Focus ist ausschließlich für die Durchführung der Foto-Workshops am Veranstaltungsort verantwortlich. Weitergehende Ansprüche können nicht gel­tend gemacht werden.


2. Anmeldungen zu Foto-Workshops können per E-Mail oder World Wide Web über die Web-Site des Koopera­tionspartners Fotoschule Ruhr erfolgen. Ihre Anmeldung wird von Left-Eyed Focus per E-Mail bestätigt und ist erst mit der Buchungsbestätigung verbindlich.


3. Die Seminargebühr ist spätestens 10 Tage nach Zahlungsaufforderung fällig. Left-Eyed Focus ist berechtigt, bei Zahlungsverzug Zinsen in Höhe von 5% über dem jeweils geltenden Basiszinssatz zu verlangen. Ein höherer Verzugsschaden kann geltend gemacht wer­den. Sie können nachweisen, dass ein Schaden nicht entstanden sei oder wesentlich niedriger, als von Left-Eyed Focus geltend gemacht. Left-Eyed Focus kann Mahnkosten je Mahnung mit 5 EUR veranschlagen.


4. Die Umbuchung auf ein anderes Seminar von Left-Eyed Focus ist möglich, unabhängig von den Kosten und dem Um­fang des Seminars. Die Umbuchung ist schriftlich zu erklären. Sofern die Umbuchung bis 31 Tage vor Seminarbeginn erfolgt ist die Umbu­chung kostenfrei. Bei einer Umbuchung bei 30 oder weniger Tagen vor Seminarbeginn kann Left-Eyed Focus eine Aufwandspauschale entsprechend der Staffelung (nächster Punkt) berechnen. Entstehen durch die Umbuchung höhere Kosten, können diese von Left-Eyed Focus geltend gemacht werden.


5. Der Teilnehmer kann jederzeit vor Seminarbeginn zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei Left-Eyed Focus. Der Rücktritt ist schriftlich zu erklären. Left-Eyed Focus berechnet Ihnen eine Aufwandspauschale im Verhältnis zur Seminargebühr nach der nachfolgenden Staffelung, beginnend mit dem Tag der Zahlungsaufforderung:

     •     bis zum 30. Tag vor Seminarbeginn 20 %

     •     bis zum 15. Tag vor Seminarbeginn 35 %

     •     ab dem 15. Tag vor Seminarbeginn 50 %

     •     ab dem 5. Tag vor Seminarbeginn 100 %

Sie können nachweisen, dass die pauschalen Kosten nicht oder in wesentlich geringerer Höhe entstanden sind. Entstehen durch die Stornierung höhere Kosten, können diese von Left-Eyed Focus geltend gemacht werden. In diesem Fall ist der Teilnehmer zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet. Sagen Sie weder rechtzeitig ab, noch benennen Sie einen zahlenden Ersatzteilnehmer, noch machen Sie von der Umbuchungsmöglichkeit Gebrauch, muss Left-Eyed Focus auf die Zahlung der vollen Seminargebühr bestehen.


6. Änderungen des Seminarinhalts und des Seminarleiters sind in Ausnahmefällen möglich.


7. tLeft-Eyed Focus ist berechtigt, das Seminar kurzfristig abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, oder sich sonstige für die Durchführung des Seminars wesentliche Änderungen oder widrige Umstände ergeben haben. Muss ein Seminar abgesagt werden, werden Ihnen bereits bezahlte Seminargebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen grob fahrlässigen Verhaltens von Left-Eyed Focus.


8. Die Teilnahme an den Seminaren geschieht auf eigene Gefahr. Left-Eyed Focus übernimmt keinerlei Haftung bei einem Unfall eines Seminarteilnehmers auf den Wegen zum Ort des Seminars, während des gesamten Seminars oder auf dem Weg zur Unterkunft. Left-Eyed Focus haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Soweit keine vorsätzliche Vertragsverletzung vorliegt, ist die Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Left-Eyed Focus haf­tet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern Left-Eyed Focus schuldhaft eine we­sentliche Vertragspflicht verletzt; in diesem Fall ist aber die Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Für Ausrüstung, Garderobe und alle anderen Privatsachen der Seminarteilnehmer wird keine Haftung übernommen.


9. Sofern Teilnehmern Fotoapparate, Objektive, Drucker und Zubehör von Left-Eyed Focus zur Verfügung gestellt werden, haften diese auch bei leichter Fahrlässigkeit für Schä­den an diesen Geräten. Soweit die Foto-Equipmentversicherung von Left-Eyed Focus für Schäden einspringt, begrenzt sich die Haftung auf den von der Versicherung nicht übernom­menen Anteil und einer zusätzlichen Aufwandspauschale von 50 EUR. Die Versicherung leistet beispielsweise keinen Ersatz bei Verschmutzung, bei Witterungseinflüssen oder bei mut- oder böswilliger Beschädigung. Dem Teilnehmer ist es gestattet, Left-Eyed Focus nachzuweisen, dass ihm tatsächlich keine oder geringere Kosten als die geltend gemachte Kos­tenpauschale entstanden sind. Veränderungen oder Verschlechterungen der zur Verfügung gestellten Geräte, die durch den vertragsmäßigen Gebrauch herbeigeführt werden, hat der Teilnehmer nicht zu vertreten.


Nutzung und Verbreitung


1. Die Verbreitung von Lichtbildern oder digitalen Kopien der Kunstdrucke von Left-Eyed Focus im Internet und in Intranets, in Online-Datenbanken, in elektronischen Archiven, die nicht nur für den internen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt sind, auf Diskette, CD-ROM, USB-Sticks oder anderen Datenträgern ist nur aufgrund einer besonderen Vereinbarung zwischen Left-Eyed Focus und dem Auftraggeber gestattet.


2. Die Weitergabe digitalisierter Lichtbilder und Kunstdrucke im Internet und auf Datenträgern, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Left-Eyed Focus.


3. Die Vervielfältigung und Verbreitung von Bearbeitungen, die Left-Eyed Focus auf elektronischem Wege hergestellt hat, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Left-Eyed Focus.


4. Left-Eyed Focus ist nicht verpflichtet, Datenträger, Dateien und Daten an den Auftraggeber herauszugeben, wenn dies nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.


5. Wünscht der Auftraggeber, dass Left-Eyed Focus ihm Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung stellt, ist dies zu vereinbaren und gesondert zu vergüten.


6. Ha tLeft-Eyed Focus dem Auftraggeber Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Einwilligung von Left-Eyed Focus verändert werden.


7. Der Auftraggeber bzw. die Beteiligten erklären sich mit Auftragserteilung einverstanden, dass die entstandenen Fotos zur Eigenwerbung/zu Veröffentlichungen von Left-Eyed Focus benutzt werden dürfen, z.B. im Internet, in Printmedien oder in Veröffentlichungen z.B. in Buchform. Andere Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.


8. Gefahr und Kosten des Transports von Datenträgern, Dateien, Daten online und offline, sowie Kunstdrucken liegen beim Auftraggeber; die Art und Weise der Übermittlung kann der Auftragnehmer bestimmen.


Widerrufsrecht, Rücksendungsrecht


Ein Recht zum Widerruf des Auftrages nach dem Fernabsatzgesetz ist gemäß § 3 Abs. 2 Nr. 1 Fernabsatzgesetz ausgeschlossen, weil die erstellten Fotos, Fotoreportagen und Kunstdrucke nach den Vorgaben des Kunden angefertigt werden und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.


Schlussbestimmungen


Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Essen/Ruhr. Vorbehalten wird das Recht, die AGB zu ergänzen oder zu ändern. Der Auftraggeber erkennt durch Auftragserteilung meine Lieferbedingungen an.

Sonstige zusätzlichen Vereinbarungen wie z.B. Verwendungszweck und Sonderwünsche bedürfen der Schriftform.


Stand der AGB Januar 2016